Abmahnschutz

Der Händlerbund und Käuferschutz

Die Gründung eines Shops im Internet ist leicht mit einem Geschäft vor Ort zu vergleichen. Es ist nicht so, dass einfach nur eine Webseite mit verschiedenen Produkten erstellt wird. Gerade die rechtlichen Vorlagen müssen eingehalten werden, damit es nicht zu Problemen oder Abmahnungen kommt, die schnell viel Geld kosten können. Deswegen ist ein professioneller Partner die richtige Lösung, wenn ein Onlineshop schnell und korrekt erstellt werden soll.

Eine Händlervereinigung oder ein Händlerbund bietet praktische Lösungen, die gerne angenommen werden, wenn es schnell gehen soll. Ein Händlerbund als Bindeglied zwischen dem Händler und Verbraucher. Immerhin kommen viele rechtliche Ansprüche und Schwierigkeiten auf Händler zu, die manchmal sehr verwirrend sind. Möchte man den Traum nach einem eigenen Onlineshop jedoch nicht aufgeben, dann ist das Paket von Händlerschutz die optimale Wahl.

Dieses beinhaltet Risiko-, Existenz- und Abmahnschutz. Beispielsweise wird ein individuelle AGB-Service geboten, sodass diese perfekt auf den Shop zugeschnitten werden. Aber auch bei der Erstellung eines rechtssicheren AGBs ist der Händlerschutz zugegen.

Der Schutz für den Käufer

Der Kauf im Internet kann viele Risiken bieten. Leider gibt es immer noch viele Shop, die Produkte zu günstigen Preisen anbieten, das Geld in der Vorabbezahlung entgegennehmen, aber die Produkte niemals liefern. Ohne einen passenden Käuferschutz kann der Kunde nicht mehr viel tun, als sich auf einen langen Rechtsstreit einzulassen. Deswegen sollten nur Shop verwendet werden, welche einen Käuferschutz anbieten.

Jener zeichnet sich durch viele unterschiedliche Punkte aus. Beispielsweise ist die Lieferung versichert, sodass bei einer Nicht-Lieferung das Geld zurückverlangt werden kann. Aber auch die Rücksendung ist abgesichert, vollkommen unabhängig von der gewählten Zahlungsart. Die meisten vertrauenswürdigen Onlineshop können durch sogenannte Gütesiegel erkannt werden. Als Onlineshop sollte man auf ein solches Gütesiegel nicht verzichten. Rund 90 Prozent aller Kunden treffen erst eine Kaufentscheidung, wenn ein Gütesiegel auf der Webseite vorhanden ist. Deswegen sollten die Dienste vom Käuferschutz in Anspruch genommen werden, wenn man schnell in den Genuss von neuen Kunden kommen möchte.

Zuvor wird die Seite auf Herz in Nieren geprüft. Das bedeutet, es müssen verschiedene Qualitäts- und Mindestanforderungen erfüllt werden, sodass der Zertifikationsprozess abgeschlossen werden kann. Erst nach der erfolgreichen Endabnahme wird der geprüften Webseite das Käuferschutz-Gütesiegel verliehen. In regelmäßigen Abständen kommt es zu Überprüfungen, ob die Anforderungen auch dauerhaft eingehalten werden. Dadurch kann das Gütesiegel verlängert oder aberkannt werden.



Schutzpaket


Händlerschutz Schutzpaket
© 2017 DisclaimerVorlage.de - Alle Rechte vorbehalten - Händlerschutz Händlerbund